Freitag, 15. April 2016

Exquisa cremig-fein, Produktneuheiten

Hallo ihr lieben :) 
Jetzt melde ich mich auch nach langer  Pause wieder zurück und fange wieder fleißig an zu testen! :)  
Ich / Wir hatten das Glück bei Lisa Freundekreis zu den Testern der neuen Sorten von Exquisa Quark zu gehören.
Unser Testpaket kam vor zwei Tagen an und es war wirklich sehr gut , ordentlich und kühl gepackt. Da also schon mal ein großes Lob an Lisa Freundeskreis :) :) :)  






So und das ist nun das schöne Päckchen :) wie immer :) zwei Zeitschriften, ein Anschreiben und sagenhafte 12 Packungen von dem Quark zum testen. Jede Sorte in 4 Facher Ausführung :).






Nach dem Essen ein Dessert oder zum Abend noch eine feine Leckerei aus dem Kühlschrank? Bei uns gehört das einfach dazu. Ob Joghurt oder Quark, mit Frucht oder Müsli, selbst angerührt oder fertig aus dem Kühlregal - beides gehört bei uns dazu und wird gern gegessen. Ich selbst bin eher der "Quark-Fan" und so habe ich mich gefreut, einige neue Sorten von Exquisa probieren zu dürfen.

Ohne Zusatz von Farb- und Konservierungsstoffen kommen die Produkte aus. Und so konnte ich den Produkt-Beschreibungen auf den Packungen entnehmen, dass hier tatsächlich mit Pflanzen-Konzentraten für die Färbung gearbeitet wurde. Weitere Zutaten sind Sahnejoghurt, Speisequark, 20% Fruchtzubereitung und Glucose-Fructose-Sirup. Allerdings fand ich auch den Zusatz: Aroma. Ihr könnt euch gerne auf der Webseite von Exquisa über weitere Hinweise zu den Produkten informieren.



Mein Geschmacks-Erlebnis

Cremig lecker sind alle Sorten und die Familienbecher mit je 470g Inhalt finde ich auch sehr praktisch für den Familienhaushalt. Der Preis liegt pro Produkt bei 1,79€ UVP.






Himbeere gefiel uns auch gut und auch hier leider keine Fruchtstücke in der Joghurt-Quark-Creme, was aber dem Geschmack nichts anhaben konnte. Bei Himbeere kann ich auch gut auf Fruchtstücke verzichten wegen der kleinen Kerne, die immer gern zwischen den Zähnen stecken bleiben.






Limone - cremig-leicht und für mein Empfinden kommt der Limonengeschmack etwas zu wenig zur Geltung. Auch fand ich keine Fruchtstücke in der Joghurt-Quarkcreme, was ich schade fand, da ich ein echter Limonen-Fan bin.




Die Sorte Mango war unser Favorit - ein toller Geschmack nach echter Mango, frisch und sehr lecker!






Wir finden alle Sorten sehr lecker und vor allem wirklich schön cremig-leicht. Die Bechergröße finde ich auch sehr gut, so kann auch mal geteilt werden :-). Wie bereits erwähnt ist unser Favorit die Sorte Mango, aber auch die anderen Sorten konnten punkten bei uns. Ich muss tatsächlich gestehen, dass Exquisa Produkte allgemein wirklich zu meinen bevorzugten Produkten in Frische-Abteilung des Supermarktes zählen. Exquisa hat mich auch in diesen "Neuen" überzeugt.

Wie gefallen euch die neuen "Cremig-Feinen"- habt ihr sie schon probiert?



Samstag, 26. Juli 2014

elmex® SENSITIVE PROFESSIONAL

Für die markenjury teste ich mit 999 anderen Testern die elmex SENSITIVE PROFESSIONAL .

Dieser Test hat mich sehr interessiert, denn ich leide an empfindlichen Zähnen. Wenn ich heiß esse und dazu kalt trinke schmerzen manche Zähne. Mein Zahnarzt sagt, dass an drei Zähnen mein Zahnschmelz stark angegriffen ist und ich deshalb extra Zahnpasta für schmerzempfindliche Zähne benutzen soll. Ich habe die letzen Jahre mit einigen Ausnahmen immer die Sensodyne Pro Schmelz verwendet. Nun habe ich die elmex Sensitive Professional ausprobiert. Als erstes habe ich eine Probepackung benutzt, denn ich wollte zuerst probieren ob sie mir schmeckt. Das tut sie, ich finde sie minzig frisch, so wie Zahnpasta sein soll.


Verwendet habe ich sie nun einige Wochen und laut Herstellerinformation kann man für sofortige Schmerzlinderung die Zahnpasta bis zu 2x täglich direkt mit der Fingerspitze für 1 Minute auf den empfindlichen Zahn einmassieren. Das habe ich auch getan und ich bin mir sicher, dass es was bringt. Ich will nicht sagen, dass es nicht mehr zieht, wenn ich heiß-kalt esse / trinke, aber ich glaube, es ist tatsächlich weniger geworden. Aufgebraucht habe ich nun schon eine kleine Packung und eine große ist angebrochen. Die anderen kleinen Packungen habe ich innerhalb der Familie weitergegeben, denn gerade meine Eltern leider auch unter schmerzempfindliche Zähne.
Bei regelmäßiger Anwendung wird eine langanhaltende Schutzbarriere aufgebaut, die wie eine Versiegelung gegen Schmerzempfindlichkeit wirkt. Die Schutzbarriere ist säureresistent.


Der Preis bei einer Tube Zahnpasta elmex Sensitive Professional liegt zwischen 7-8 EUR bei 100 ml. Das ist schon hoch, aber ich gebe das gerne aus, wenn es meine Empfindlichkeit lindert. Aus diesem Grund kann ich euch die echt empfehlen!

Donnerstag, 19. Juni 2014

Veltins Fassbrause im Test

Veltins Fassbrause - Fruchtig spritzige Erfrischung

Hallo meine Lieben  :)

Heute möchte ich euch von einem tollen Test berichten, denn ich durfte für Fit for Fun die Veltins Fassbrausen testen.
Ich habe mich super über diese tolle Nachricht gefreut, denn ich liebe Fassbrausen. Sie sind einfach die perfekte Erfrischung. Besonders nach dem Sport oder auch an heißen Tagen finde ich die erfrischende Wirkung perfekt.


Hier seht ihr einige Foto´s
meines Testpaketes.


Als erstes haben wir uns um die Fassbrause Holunder gekümmert.
Die Farbe ist super schön rötlich. Sie sprudelt schön und man riecht direkt den feinherben Duft der Holunderbeeren.

Die Holunder Fassbrause enthält nur 23 kcal!






Als nächstes haben wir uns der Fassbrause Zitrone gewidmet.
Sie ist zwar auch säuerlich aber nicht so herb.
Die Farbe fand ich jetzt nicht so toll. Sehr durchsichtig und sie schäumte auch nicht so doll wie die erste.

Vom Geschmack her aber deutlich eher mein Fall.




Und zu guter Letzt gab es die Fassbrause Apfel Kräuter.
Diese Sorte ist mein absoluter Favorit des Testpaketes.

Sie schmeckt eher nach Apfel, weniger nach Kräutern. Aber sie ist sehr erfrischend und nicht so süß wie herkömmliche Apfelschorle.

Die Farbe ist schön goldgelb und sie hat mächtig geschäumt beim eingießen.

Der Duft nach Äpfeln stieg uns auch direkt in die Nase. Meine Freundin war von dieser Sorte auch direkt begeistert und das Sixpack hat nicht lange überlebt :)
Diese Sorte enthält, genau wie die Fassbrause Zitrone, nur 22kcal.

Hier seht ihr auch wieder ein Foto vom Etikett mit den genauen Nährstoff Angaben.























Die drei Sorten der Veltins Fassbrause gibt es im 24x 0,33l Kasten, im 6x 0,33l Sixpack oder in der 0,33l Dose.
Die Dosen habe ich bisher allerdings noch nirgends entdeckt, aber ich halte mal die Augen auf.

Mein Fazit:
Die Veltins Fassbrausen sind die ideale Erfrischung für alle die es nicht so süß mögen. Ich persönlich stehe sehr auf solche Arten von Erfrischungen. Besonders im Sommer kann ich mir sehr gut vorstellen, oder auch mal beim Grillabend als Ersatz zum herkömmlichen Bier.
Ich persönlich würde mir diese Fassbrausen ja in einer PET Flasche wünschen, denn ich habe sie gerne nach dem Training getrunken. Falls ihr es noch nicht wisst, ich bin Rettungsschwimmerin schon seid Jahren, und nach einem anstrengenden Training habe ich gerne auf die Fassbrausen zurück gegriffen. Allerdings sind Glasflaschen im Schwimmbad doch eher unpassend und wiederverschließbar sind sie ja leider auch nicht. Aber das ist meine persönliche Meinung.

Empfehlen würde ich alle drei Sorten auf jedenfall weiter! Schaut sie euch mal an.

Bis zum nächsten Mal!





Produkttest: Leibniz Pick Up! Choco und Caramel

Produkttest: Leibniz Pick Up! Choco und Caramel - traumhafte neue Geschmacksrichtung des Keksriegels


Ich hatte Euch bereits vor einiger Zeit davon erzählt, dass ich die neue Leibniz Pick Up! Sorte Choco und Caramel testen darf. Die Erwartungen waren hoch, da die bisherigen Geschmacksrichtungen echt super sind. Meine Erwartungen konnten aber definitiv erfüllt werden, aber lest doch bitte einfach selbst. In meinem Testpaket waren 6 Packungen a 5 Riegel enthalten. Insgesamt waren es also 30 Riegel. Das ist natürlich eine super Ausbeute und ich war total überrascht, dass es so viele waren. So konnte ich natürlich die Riegel auch unter meinen Freunden und meiner Familie bekanntmachen. Wir konnten es kaum erwarten einen Riegel zu probieren und haben gleich am ersten Tag zwei Riegel vom Paket genüsslich verspeist. 

Marke/Produktname:
Leibniz Pick Up! 

Geschmacksrichtung:
Choco und Caramel

Füllmenge:
28g pro Riegel



Preis:
Im Einzelhandel ist eine 5er-Packung für ca. 1,89 Euro (Stand 01.05.2013) erhältlich. Der Preis ist gerade so noch in Ordnung, da ein Riegel dann ca. 0,37 Euro kostet.

Produktverpackung:
Die Produktverpackung sieht natürlich ähnlich aus wie die Verpackungen der anderen Riegel. Das empfinde ich aber auch überhaupt nicht negativ, da man so genau erkennen kann, dass es sich um einen Pick Up! Riegel handelt, egal ob Choco und Caramel oder eine andere Geschmacksrichtung. Es ist auf jeden Fall deutlich erkennbar, auch anhand des Bildes und nicht nur anhand der Aufschrift, dass es sich um Choco und Caramel handelt.




Zutaten:
Die Zutaten konnte ich leider auf der Website von Pick Up! nicht finden, weshalb ich sie von der Verpackung abgeschrieben habe.

Milchschokoladentafel mit Karamellcremefüllung (13%) im Gebäck-Sandwich , Milchschokolade (31%), Weizenmehl, Zucker, pflanzliches Fett, Glukosesirup, Kakaobutter, Kakaomasse, Vollmilchpulver, gezuckerte Kondensmilch, Feuchthaltemittel: Glycerin, Magermilchpulver, Butterreinfett, Haselnüsse, Backtriebmittel: Natriumhydrogencarbonat und Dinatriumphosphat, Salz, Emulgator: Lecithine (Soja), Aroma (Milch), Süßmolkepulver, Weizenstärke, Säuerungsmittel: Citronensäure, Trockeneigelb.

Für diese Angaben übernehme ich natürlich keine Haftung.






Konsistenz:
Die Konsistenz lässt sich ganz einfach beschreiben. Der Keks ist so, wie es ein Keks sein soll, fest und knusprig. Die Schokolade ist ebenfalls schön fest und somit nicht anders als andere Schokolade und das Caramel ist flüssig, aber auch nicht zu flüssig, so dass es nicht zu den Seite heraus läuft.





Geruch:
Packt man den Riegel aus, strömt einem schon ein süßer Caramel-Duft entgegen. Der Riegel riecht so gut, dass man ihn am liebsten sofort und auf ein Mal verspeisen möchte. Es ist eben ein himmlisch guter Duft.

Geschmack:
Der Riegel schmeckt sehr gut nach Schokolade und Caramel, deshalb wurde er sicher auch so benannt. Der Keks ist, wie bereits erwähnt, sehr schön knusprig und schmeckt wie ein sehr guter Keks eben schmecken muss. Vorrangig schmeckt man aber eindeutig die beiden Komponenten Schokolade und Caramel, was ich persönlich sehr gut finde, da ich normale Kekse meist recht langweilig finde. Aber langweilig sind die Pick Up! Riegel auf keinen Fall, egal welche Geschmacksrichtung man sich kauft.

Qualität:
Meiner Meinung nach wurden nur hochwertige Zutaten für den Riegel verarbeitet und das kann man definitiv auch schmecken. 

Werbung:
In der Werbung habe ich, meine ich zumindest, die neue Geschmacksrichtung Choco und Caramel noch nicht gesehen. Ich kenne aber die Werbungen für die anderen Pick Up! Riegel. Die Werbung ist Geschmackssache und ich finde sie nicht so ansprechen, aber was definitiv immer bei mir hängen bleibt, ist der Slogan: "Pick Up!: Der Picknicker!"

Produktvarianten:
Wie bereits erwähnt, gibt es von Leibniz Pick Up! mehrere Geschmacksrichtungen und nicht nur die neue Choco und Caramel ist dabei, sondern auch Choco, Choco und Milch und Black'n White. Mir schmecken alle Sorten sehr gut. Den reinen Choco Riegel esse ich jedoch nicht so gerne, da ich ihn etwas langweilig finde. Schokolade und Keks kennt man eben einfach schon.

Fazit:
Mein Fazit lautet, wer gerne mal etwas für Zwischendurch braucht und Kekse, Schokolade und Caramel mag, der sollte auf jeden Fall den Leibniz Pick Up! Choco und Caramel probieren. Ich bin mir sicher, dass es auch Euer neuer Liebslings-Riegel wird. Ich finde ihn auf jedenfalls super, weshalb ich definitiv 5 von 5 Sternen hierfür vergebe. 


Danksagung:
Einen herzlichen Dank möchte ich an Leibniz Pick Up! richten, die mir die 30 Riegel kostenlos zur Verfügung gestellt und somit meinen Testbericht ermöglicht haben. Vielen, herzlichen Dank. Die neue Geschmacksrichtung ist super lecker. Da habt Ihr Euch echt was tolles einfallen lassen.

V+ Berry-X - das neue Biermischgetränk von Veltins im Geschmackstest


V+ Berry-X - das neue Biermischgetränk von Veltins im Geschmackstest


Kürzlich durften wir von Veltins de neue Sorte V+ Berry-X mit den extra Schuss Guarana testen.

Auf den ersten Blick fällt einen sofort die Farbe des Kartons auf, welche Lila ist. Farblich passt das Bier schon mal zu Frauen. Ebenfalls klingt der Produktname meines Erachtens etwas kompliziert. Hier die kleine Titel Erklärung: Berry steht für die Geschmacksrichtung und das „X“ steht für Mix, was darauf hinweisen soll, dass das Produkt ein Biermischgetränk ist.




V+ von Veltins sind Biermischgetränke, welche es mit der neuen Sorte eingeschlossen in sechs Geschmacksrichtungen gibt.

Laut des Titels der neuen Sorte soll das Produkt nach Beeren schmecken.

Veltins V+ Berry-X besteht zu 43 % aus Veltins Bier und 57 % aus koffeinhaltigem Erfrischungsgetränk mit leckerem Beerengeschmack und einem Extra-Schuss Guaranaextrakt. Zusammengefasst ist das Produkt eine Mischung aus Bier, Erfrischungsgetränk und Beerengeschmack. Der Alkoholgehalt bei diesem Produkt ist ebenfalls nicht all zu hoch: Eine Flasche hat einen Alkoholgehalt von 2,5% vol.

Zutaten:
Wasser, Bier (Wasser, Gerstenmalz, Hopfen), Zucker, Kohlensäure, Säuerungsmittel Citronensäure, färbende Konzentrate aus Karotte und Saflor; Farbstoff E150c, Beerenaroma, Guaranaextrakt, Aroma Koffein

Erhältlich gibt es V+ Berry-X als Kasten 24 x 0,33l, als Sixpack 6 x 0,33l und als Dose 0,5l. Das Sixpack selbst kostet selbst ungefähr um die 4,00€.


Die Flasche an sich ist eine typische Bierflasche aus Glas. Das Etikett ist in den Farben Lila und Silber gestaltet. Meiner Meinung nach bringen beide Farben die Geschmacksrichtung gut rüber. Das Etikett der Vorderseite zeigt einmal den Produktname und das „V+“ Logo. Auf dem Etikett der Rückseite findet man die Angaben der Zutaten, Alkoholgehalt und ml Angabe. Was ich hier noch sehr gut finde ist, dass auf die aktuelle Kampagne „Don´t Drink And Drive“ hingewiesen wird. Diesen Hinweis finden wir auch auf dem Karton des Sixpacks. Meiner Meinung nach gehört dieser Slogan etwas größer gedruckt, da dieser ein wichtiger Hinweis ist - gerade für junge Leute.







Nun zum Geschmackstest. Schon beim einschenken des Getränks in das Glas riecht man schon die Beeren heraus. Leider kann ich nicht genau sagen um welche Beere es sich handelt, dennoch schätze ich auf Waldbeeren und schwarzer Johannisbeere. Dies wäre ein kleiner Kritikpunkt, da Veltins in den Zutatenangaben nicht darauf hinweist, um welche Beere es sich hier handelt. Es wird lediglich nur darauf hingewiesen, dass das Produkt einen „extra Schuss Guarana“ hat. Man schmeckt kaum heraus, dass hier Bier enthalten ist und den Beerengeschmack nimmt man gut war. Das Biermischgetränk schmeckt süß, aber nicht zu süß. Gut gekühlt schmeckt das Getränk am besten und verleiht eine Erfrischung. Beim einschenken nimmt das Bier eine dunkelrote Farbe an und besitzt eine kleine Schaumhaube, welche nicht lange anhält.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass mich das Biermischgetränk deutlich überzeugt hat. Da es vom Geschmack und Aussehen eher zu Frauen passt, habe ich an einem Grillabend ein paar Männer testen lassen und sie waren auch von dem Bier begeistert. Zwar könnten die Zutatenangaben etwas deutlicher sein., sonst bin ich super damit zufrieden. An sich hat Veltins wieder ein tolles Produkt auf dem Markt gebracht, welches sich für schöne Grillabende oder am See sich gut eignet. Veltins V+ Berry-X ist eine super alternative für Leute die kein herbes Bier mögen, aber auch eine Abwechslung für Biermischgetränk Liebhaber.



Nestle Kinder- Cerealien, nicht nur für Kinder ;)

Nestle Kinder- Cerealien, nicht nur für Kinder ;)


Grade ist mir aufgefallen das ich euch noch einen Bericht schuldig bin :oops:
Und zwar durften wir über Markenjury die Cerealien von Nestle testen.
Schon als ich die Zusage bekam, brachen die Kids in Freude aus, denn sie essen sie sehr gerne.
Als das Paket dann kam staunten wir nicht schlecht, denn der Inhalt war echt groß :D




Was ist neu an den Cerealien?
- sie enthalten pro Portion 9g weniger Zucker (30g/Portion ohne Milch)
- haben viel Calcium
- sind mit mindestens 30% Vollkorngetreide gebacken
Die Nestlé Frühstückscerealien mit neuer Rezeptur gibt es seit März 2013
Also ich muss sagen das sich die kleinen Packungen zum weitergeben super angeboten haben und sie auch sehr gerne genommen wurden.
Was mich sehr gewundert hat, ist, das Nesquik die bei Kindern ja sehr beliebt sein sollen, bei uns gar nicht ankamen. Dagegen die Lions aber super schnell leer waren :)
Aber Cini Minis ist und bleibt der Favorit der beiden und mein Mann und ich mögen sie auch.
Sie bleiben auch lange knusprig und werden nicht gleich so wabbelig wenn sie etwas in der Milch liegen.
Wir essen sie am liebsten in Milch, geht aber auch prima in Joghurt und mit Früchten.
Meine Kinder essen öfters Cerealien mit Zimt, wir haben sie aber auch schon von anderen Marken gekauft, aber die von Nestle schmecken meinen Kindern am besten, oft sind die von anderen Marken einfach zu salzig :??:
Was meine Kinder und auch die Kinder der anderen nicht bemerkt haben, war die Zuckerreduktion was uns als Eltern schon freut, hat man gleich ein besseres Gefühl :)


Leibniz Knusper Korn

Leibniz Knusper Korn


Bei Facebook suchte Bahlsen für die neue Kekssorte “Leibniz Knusper Korn” 500 Kekstester. Ich hatte das Glück einer von ihnen zu werden und möchte nun auf diesem Wege mal meinen Testbericht der geneigten Leserschaft darbringen. ;) Für den Test hat Bahlsen acht Packungen Kekse der Sorte “Leibniz Knusper Korn” mit einem Inhalt von je 150 Gramm geschickt.





Der Leibniz Knusper Korn Keks

Der Leibniz Knusper Korn besteht aus einem knusprigen quadratischen Keks mit aufgebrachten Schoko-Vollkorn-Müsli. Ein Keks wiegt ca. 7 Gramm.

Fünf Kekse (35 Gramm) enthalten:

155 kcal
2,6 Gramm Eiweiß
25 Gramm Kohlenhydrate
4,8 Gramm Fett
1,2 Gramm Balaststoffe
0,11 Gramm Natrium
Der enthaltene Kakao ist zu 100 % UTZ-zertifiziert. Konservierungsstoffe, Farbstoffe und gehärtete Fette sind nicht enthalten.





Die Müsliportion ist fest auf dem Keks aufgebracht. Der quadratische Keks schaut an den Seiten etwas über. Aufgrund der Größe des Leibniz Knusper Korn lässt er sich problemlos in einem Stück in den Mund stecken.

Der Keks selbst ist sehr knusprig, das Müsli logischerweise etwas fester, es soll ja nicht vom Keks abfallen.

Müsli wie auch der Keks selbst schmecken recht lecker, wobei mir persönlich das Müsli im Nachgang etwas zu süß wirkt. Etwas weniger zuckerhaltige Inhaltsstoffe hätten hier auch ausgereicht. Dennoch halte ich 31 kcal für einen kleinen Keks doch für recht viel, wer also auf Diät ist sollte hier wohl eher die Finger von lassen.




Die Verpackung
Die Verpackung der Kekse besteht aus einer Kunststofftüte mit den Hauptfarben gelb und rot. Hervorzuheben ist, daß die Tüte oben wiederverschließbar ist. Zu oft dürfte man dies aber nicht machen können, irgendwann dürfte der dafür verwendete Klebstoff nichts mehr bewirken. Bei der Inhaltsgröße der Tüte (150 Gramm) dürfte man dies aber vermutlich eh nicht all zu oft machen. ;)
Fazit
Der Leibniz Knusper Korn Keks ist mal etwas anderes. Er schmeckt recht gut, auch wenn er im Nachgang mir etwas zu süß rüberkommt. Die Verpackungsgröße halte ich für vollkommen ausreichend. Die Wiederverschließbarkeit ist ein nettes Gimmick, daß bei der Verpackungsgröße vielleicht nicht wirklich zwingend nötig ist.